So, 17. Dezember 2017

Experten-Tipps

12.12.2013 09:27

Der Einfluss des Mondes auf unsere Haustiere

Nicht nur auf die Gesundheit und Lebensqualität der Menschen soll der Mond Einfluss haben, auch unsere Vierbeiner können vom richtigen Zeitpunkt profitieren - davon sind die Mond-Experten Johanna Paungger-Poppe und Thomas Poppe überzeugt. Sie haben einige Tipps zusammengestellt, wie der Mond rund um Hund & Co. unterstützend wirken kann.

Ebenso wie bei den Menschen sollten laut den Mond-Experten alle Operationen, die nicht dringend sind, auf den abnehmenden Mond und nicht in das Tierkreiszeichen, das die operierte Zone regiert, gelegt werden. So sollte demnach eine Sterilisation oder Kastration niemals an Skorpiontagen erfolgen, für eine gelungene Hüftoperation des Hundes wiederum ist ein Meiden der Waagetage besonders wichtig.

Zähne behandeln, Übergewicht vermeiden
Bei der Zahnpflege sollte laut Experten stets auf den abnehmenden Mond, idealerweise an Steinbocktagen, geachtet werden. Ist eine Vollnarkose nötig, weil etwa ein Zahn entfernt werden muss, dann sollte man nach dem Mondkalender dem Tierkreiszeichen Löwe aus dem Weg gehen, weil Herz und Kreislauf stärker belastet sind. Leidet ein Haustier an Übergewicht, gilt: Bei zunehmendem Mond die Futterportionen genauer einhalten als sonst. Johanna Paungger-Poppe und Thomas Poppe empfehlen, dass an Krebs-, Skorpion- und Fischetagen darauf geachtet wird, ein Futter mit möglichst wenig Kohlenhydraten anzubieten.

Fell- und Krallenpflege
Eine Fellschur soll an Löwe- und Jungfrautagen ideal sein. Bei alten Tieren empfehlen die Mond-Experten die Pflege vor allem an Löwetagen, keinesfalls jedoch an Krebstagen, da das Fell leichter verfilze und sich Flöhe und Zecken müheloser festsetzen könnten. Vorsicht gelte bei der Krallenpflege: "Wir persönlich würden sie gar nicht schneiden lassen, aber wenn es gewünscht wird, dann nicht bei zunehmendem Mond und an den Zwillingetagen, weil die Entzündungsgefahr viel größer ist", so Mond-Fachfrau Johanna Paungger-Poppe.

Den Mondkalender von Johanna Paungger-Poppe und Thomas Poppe finden Sie HIER.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).