Fr, 20. Oktober 2017

"Geschmacklos"

10.12.2013 11:58

Kate und William haben Ärger mit den Nachbarn

Wer dachte, dass Royals keine Probleme mit den Nachbarn haben, der irrt. Prinz William und seine Kate müssen sich derzeit nämlich mit ganz alltäglichen Problemen herumschlagen. Die Anwohner der Siedlung in Norfolk, wo das britische Thronfolgerpaar gerade seinen Landsitz renoviert, halten die orangefarbenen Dachziegel auf dem Haus für "geschmacklos".

Orangefarbene Dachziegel sind derzeit der Stein des Anstoßes in Norfolk: Dort lassen Kate und William derzeit den noblen Landsitz Sandringham renovieren, in den sie, so lauten die Gerüchte, nach Beendigung der Arbeiten auch einziehen wollen.

Das Anwesen, das eigentlich Queen Elizabeth II. gehört, bekommt ein neues, moderneres Design verpasst. Laut "Daily Mail" griff das royale Paar dabei aber zu Dachziegeln, die den Anwohnern ganz und gar nicht gefallen. Sie seien "geschmacklos". "Das Gebäude wurde Anfang des 19. Jahrhunderts erbaut, aber jetzt sieht es aus wie ein Haus eines Immobilienunternehmers", ereiferte sich ein Anwohner gegenüber der britischen Zeitung. "Es ist kein Schandfleck, aber es sieht im Gegensatz zu vorher komplett anders aus."

Momentan wohnen William und Kate mit Söhnchen George im Kensington-Palast in London. Ein Termin für den Umzug nach Norfolk steht bislang noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).