Sa, 25. November 2017

Antarktis live

09.12.2013 14:40

Metallica spielten einen eisigen Öko-Gig

Da bekommt der Metallica-Songtitel "Trapped Under Ice" gleich eine ganz andere Bedeutung - die US-amerikanischen Metal-Ikonen haben mitten in der Antarktis ein ganz besonderes Live-Konzert gegeben, bei dem sie nicht nur auf harte Riffs, sondern auch auf den Schutz der Natur geachtet haben.

Mitten im ewigen Eis, zwischen Pinguinen und Seelöwen, spielten die Rocker rund um Sänger James Hetfield in einem transparenten Iglu vor nur 19 (!) ausgewählten Fans einen Live-Gig, der ohne Lautsprecher und nur mit Kopfhörern zum Schutz der sensiblen Natur übertragen wurde.

Mit dem Auftritt haben Metallica auch den letzten Kontinent der Erde beackert. Die Allgemeinheit ließen die Weltstars trotz der ausgewählten Gästeliste am Spektakel teilnehmen und posteten ihren 1,795 Millionen Twitter-Followern "eisige" Eindrücke des Konzerts.

Die Setlist der US-Rocker bestand durchwegs aus großen Klassikern:
Creeping Death
For Whom The Bell Tolls
Sad But True
Welcome Home (Sanitarium)
Master Of Puppets
One
Blackened
Nothing Else Matters
Enter Sandman
Seek & Destroy

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden