Fr, 25. Mai 2018

Salzattacke

11.12.2013 08:08

So schützt man den Autolack gegen den Winter

In der kalten Jahreszeit bilden Streusalze, Schmutz und Feuchtigkeit eine aggressive Mischung, die Lack und Karosserie angreift. Spätestens jetzt sollten Autofahrer Vorkehrungen treffen, um gegen die Rostgefahr vorzubeugen.

Eine Autowäsche dient nicht nur der Optik, sondern auch dem Werterhalt. Das gilt besonders im Winter, wenn der graue Schleier aus Straßenschmutz, Split und eben auch Streusalz dem Lack zusetzt. Vor allem der Unterboden leidet dann besonders unter Salz und Feuchtigkeit. Eventuelle Schwachstellen sollten daher jetzt ausgebessert werden, damit der Rost keinen Angriffspunkt findet.

Gleiches gilt für Schäden am Lack. Wer Steinschläge und Kratzer beseitigt, hält die Schutzschicht des Autos funktionsfähig. Idealerweise wird vor dem Wintereinbruch zudem die Wachsschicht auf dem Lack (zumindest in der Waschstraße) erneuert.

Generell empfiehlt sich auch in der kalten Jahreszeit eine regelmäßige Autowäsche, selbst wenn das Fahrzeug bereits nach wenigen Kilometern wieder dreckig ist. Denn eine Reinigung schont langfristig den Lack und auch die Technik. Denn besonders bei Tauwetter wird Salz von den Straßen hochgeschleudert und kann tief in Ritzen und Hohlräume von Fahrwerk und Karosserie eindringen.

Auch Gummidichtungen an Scheiben und Türen sowie Kunststoffteile werden in Mitleidenschaft gezogen. Gegen Versprödung helfen spezielle Pflegemittel aus dem Fachhandel. Damit Dichtungen beim nächsten Temperatursturz nicht festfrieren, ist es außerdem ratsam, diese an Scheiben und Türen mit Hirschtalg, Vaseline oder einem Spezialmittel einzufetten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schluss mit Gendern
Bundesheer streicht jetzt das Binnen-I
Österreich
Moderne Schrittmacher
Das Herz digital im Blick
Gesund & Fit
Puls-4-Moderatorin
Silvia Schneider will NICHT über Gabalier reden!
Video Stars & Society
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden