Do, 24. Mai 2018

Skurriler Brauch

08.12.2013 11:34

Bgld: Taucher versenken "zum Dank" Christbaum

Seit fast 30 Jahren findet im Burgenland zum Abschluss der Tauchsaison am Neufelder See das sogenannte Christbaumversenken statt. "Der Brauch gilt als Dank für ein unfallfreies Tauchjahr", so Günter Lorenc vom Tauchzentrum.

Der Christbaum wird von den Tauchern am Sonntagnachmittag auf eine Unter-Wasser-Plattform gebracht (Bild). Außerdem werde unter Wasser "Stille Nacht" gesungen. Nicht nur Schaulustige sind dazu eingeladen, sondern auch Taucher können sich daran beteiligen. "Wer mitmachen will braucht unbedingt eine gültige Tauchlizenz und entsprechendes Equipment", sagte Lorenc.

Für das leibliche Wohl ist sowohl für Begleiter als auch für die Taucher gesorgt. "Wir schenken Weihnachtspunsch für den guten Zweck aus. Die Spendengelder kommen heuer den Opfern des Taifuns 'Haiyan' zu Gute", so Lorenc.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden