Di, 22. Mai 2018

Lake-Louise-Rennen

07.12.2013 22:40

Höfl-Riesch gewinnt auch 2. Abfahrt - Fenninger 3.

Deutschlands Ski-Star Maria Höfl-Riesch hat am Samstag auch die zweite Weltcup-Abfahrt in Lake Louise gewonnen. Die 29-Jährige setzte sich vor der Liechtensteinerin Tina Weirather (+0,34 Sek.) sowie der Salzburgerin Anna Fenninger (+0,47) durch. Mit ihrem 26. Weltcupsieg, dem zehnten in der Abfahrt, übernahm Höfl-Riesch auch die Führung in der Gesamtwertung.

Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn (+1,26) zeigte sich nach Rang 40 am Vortag in ihrem zweiten Rennen nach einer schweren Knieverletzung stark verbessert und tankte als Elfte viel Selbstvertrauen für den abschließenden Super-G am Sonntag in Kanada. "Das gestern war nur ein Probelauf, heute bin ich mit viel mehr Selbstvertrauen und Risiko gefahren", so die Olympiasiegerin.

Höfl-Riesch: "Es war um einiges schwieriger als gestern"
Vor allem die Tatsache, dass es auf ihrer Lieblingsstrecke noch nicht fehlerfrei lief, stimmte sie zuversichtlich für Sonntag. "Es war sicher nicht mein bester Lauf, trotzdem bin ich sehr, sehr zufrieden und stolz. Das war vor allem eine Kopfsache, ich musste nach dem Trainingssturz wieder alles neu aufbauen", erklärte Vonn, die sich für das letzte Übersee-Rennen besonders viel vorgenommen hat. Der Weg zum Sieg wird aber wohl wieder über Höfl-Riesch führen. "Es war um einiges schwieriger als gestern. Ich habe auch nicht alles so gut erwischt, bin jetzt aber natürlich überglücklich", strahlte die Doppelsiegerin, die nun im Super-G den "Hattrick" perfekt machen will. "Nach so einem Sieg steigt das Selbstvertrauen. 'Wenn‘s laft, dann laft‘s, da geht einem alles leichter von der Hand."

Fenninger: "Jetzt freue ich mich auf den Super-G"
Auch Fenninger "fällt das Rennfahren derzeit sehr leicht". Deswegen klappte es nun auf der von ihr bisher ungeliebten Olympia-Strecke in Kanada mit einem Podestplatz, nachdem sie am Vortag bereits Vierte geworden war. "Heute bin ich besser gefahren. Ich habe mir aber nicht wirklich erwartet, dass es hier so gut läuft. Das freut und beruhigt mich jetzt sehr. Jetzt freue ich mich auf den Super-G", betonte die Salzburgerin. Neben ihr hatte auch die Steirerin Hütter gut lachen. Die 21-Jährige fuhr mit Startnummer 35 auf Platz sieben - ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis. "Ich habe gewusst, dass ich es gut erwischt habe, echt lässig", lautete der erste Kommentar von Hütter, die vor den Augen ihres mitgereisten Vaters ebenfalls am Sonntag voll angreifen und dieses Ergebnis bestätigen möchte.

Mit ihrer engeren Landsfrau Elisabeth Görgl als Zehnter landeten insgesamt drei ÖSV-Damen in den Top Ten. "Es geht aufwärts. Leider habe ich im oberen Teil einen blöden Fehler gehabt und viel Zeit liegen gelassen, aber sonst war es eine saubere und gute Fahrt", meinte die Ex-Weltmeisterin. "Ich werde jetzt versuchen, am Sonntag noch einen weiteren Schritt nach vorne zu machen."

Das Rennen wurde bei minus 26 Grad Celsius absolviert, nachdem das Thermometer eine Stunde vor dem Rennen noch minus 39 angezeigt hatte. In den Morgenstunden war es sogar noch kälter gewesen, weswegen der Sessellift vorerst nicht in Betrieb hatte genommen werden können.

Das Ergebnis:

RangNameNationZeit
1HÖFL-RIESCH Maria GER 1:55.09 Min.
2WEIRATHER Tina LIE 1:55.43
3FENNINGER Anna AUT 1:55.56
4KAUFMANN-ABDERHALDEN M.SUI 1:55.92
5FANCHINI Elena ITA 1:55.93
6MAZE Tina SLO 1:56.00
7HÜTTER Cornelia AUT 1:56.08
8KLING Kajsa SWE 1:56.09
9GISIN Dominique SUI 1:56.13
10GÖRGL Elisabeth AUT 1:56.17
11VONN Lindsey USA 1:56.35
12COOK Stacey USA 1:56.47
13GUT Lara SUI 1:56.53
14MOSER Stefanie AUT 1:56.57
15REBENSBURG Viktoria GER 1:56.58
16STUHEC Ilka SLO 1:56.71
17SMITH Leanne USA 1:56.77
18GAUTHIER Marine FRA 1:56.80
19FISCHBACHER Andrea AUT 1:56.83
19SCHNARF Johanna ITA 1:56.83
21MANCUSO Julia USA 1:56.86
22SCHMIDHOFER Nicole AUT 1:56.93
22MARCHAND-ARVIER Marie FRA 1:56.93
24SIEBENHOFER Ramona AUT 1:56.98
25FERK Marusa SLO 1:56.99
26YURKIW Larisa CAN 1:57.13
27RUIZ CASTILLO Carolina SPA 1:57.14
27FANCHINI Nadia ITA 1:57.14
29STUFFER Verena ITA 1:57.23
30STERZ Regina AUT 1:57.29

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden