Fr, 24. November 2017

FPÖ wäre Nummer eins

06.12.2013 16:30

Neuwahlen jetzt wären Fiasko für SPÖ und ÖVP

In der SPÖ weiß man es, und auch in der ÖVP macht man sich nichts vor: Neuwahlen jetzt infolge des Scheiterns der rot-schwarzen Koalitionsverhandlungen würden dem Duo Faymann & Spindelegger ein Fiasko bescheren. Je nach Meinungsforschungsinstitut liegen die aktuellen Umfrageergebnisse für die FPÖ bei etwa 28% Wähleranteil, für die SPÖ bei 25% und für die ÖVP bei katastrophalen 22%.

Die Meinungsforscher des Instituts "market" hatten schon in der Vorwoche keine guten Nachrichten für SPÖ und vor allem die ÖVP. Da sah das Kräfteverhältnis allerdings noch nicht ganz so schlecht aus: 25% FPÖ, 24% SPÖ und 22% ÖVP waren aber schon damals kein Ruhmesblatt für Rot und Schwarz.

"market"-Chef Beutelmayr zu der Entwicklung der aktuellen Umfragedaten: "Die Strache-FPÖ hat sich weiter in Richtung 30% verbessert, die SPÖ bleibt bei 24 bis 25%, die ÖVP ist in der Nähe von 20% angelangt." Zum Vergleich das Ergebnis der heurigen Nationalratswahl: SPÖ 26,8%, ÖVP 24%, FPÖ 20,5%, Grüne 12,4%, Team Stronach 5,7%, NEOS 5%.

Dass die Freiheitlichen unter Strache in so kurzer Zeit bei Neuwahlen laut den Umfragen fast 10% zulegen könnten, erklärt sich aus dem selbstverschuldeten Absturz des Teams Stronach, dessen Wähler voraussichtlich fast zur Gänze wieder zu Strache zurückkehren sollten. Das allein würde bedeuten: 20,5% FPÖ bei der Nationalratswahl plus 5,7% "reuevoll" zurückkehrende Stronach-Wähler ergeben zusammen mehr als 26% Wähleranteil für die FPÖ, wenn es jetzt überfallsartig zu Neuwahlen käme.

Und was wäre mit den Grünen? Die müssten mit ihren derzeit 13% aufpassen, dass sie nicht von den NEOS "angeknabbert" werden, denn diese Polit-Neulinge schlagen sich bisher hervorragend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden