So, 20. Mai 2018

Drama in den USA

05.12.2013 17:01

Steirer bricht mit Paragleiter im Eis ein - tot

Drama am Mittwoch im US-Bundesstaat New York: Der gebürtige Steirer Rupert C. setzte mit seinem motorisierten Paragleiter auf dem zugefrorenen Wallkill River auf - und brach ein. Der 47-Jährige verlor den Kampf ums Überleben. Sein zu Hilfe geeilter Freund sowie ein weiterer Augenzeuge konnten ihn nur noch tot aus dem eiskalten Wasser ziehen.

Das Fliegen war seine Leidenschaft - und kostete den Auswanderer Rupert C. (im Bild bei einem seiner Flüge wenige Tage vor dem Unglück) nun sein Leben: Gemeinsam mit einem Freund unternahm der 47-Jährige am Mittwochnachmittag New Yorker Zeit in der Nähe des kleinen Dorfes New Hampton einen seiner geliebten Paragleiter-Ausflüge.

Fatales "Touch-and-go"-Manöver
Die Route der beiden Sportler führte diesmal über den idyllischen und bereits zugefrorenen Wallkill River. Offenbar konnte Rupert C. nicht widerstehen und führte mit seinem motorisierten Paragleiter sogenannte Touch-and-go-Manöver (kurzes Aufsetzen, danach sofortiges Abheben, Anm. der Redaktion) durch. "Zweimal hat es funktioniert - beim dritten Mal brach der Mann aber durch die Eisoberfläche", berichtet Feldarbeiter und Augenzeuge Joe.

Für den 47-Jährigen begann ein dramatischer Kampf ums Überleben: Die Leinen seines Fluggerätes hatten sich um ihn geschlungen, weshalb es der Steirer nicht schaffte, sich zu befreien und an die Wasseroberfläche zu retten. Der gelernte Tischler und Abenteurer ertrank im Wallkill River.

"Es dauerte einfach zu lange"
Auch der Feldarbeiter und der zu Hilfe geeilte Begleiter des Steirers kamen zu spät. Trotz verbissenen Kampfes konnten sie den Steirer schlussendlich nur noch tot aus dem eiskalten Wasser ziehen. Joe: "Wir haben alles versucht, aber er war total verheddert, es dauerte einfach zu lange."

Ermittlungen sollen nun klären, ob Rupert C. tatsächlich selbst für seinen Tod verantwortlich war - oder ob ihn ein mögliches technisches Gebrechen am Fluggerät das Leben gekostet hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden