Mo, 23. Oktober 2017

Selbstmordgefahr

05.12.2013 10:52

Ex-„Dschungel“-Star Silva Gonzalez in Psychiatrie

Er war immer gut drauf und aufgedreht – so haben Fans der Dschungel-Show "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Silva Gonzalez wohl in Erinnerung. Doch dass bei dem stets ausgelassenen "Hot Banditoz"-Sänger vieles nur Fassade war, zeigt sich jetzt: Der 34-Jährige hat sich nämlich in eine Psychiatrie einweisen lassen, berichtet die "Bild"-Zeitung. Grund: Depressionen und Selbstmordgedanken.

Anfang des Jahres sorgte Silva Gonzalez im RTL-Dschungelcamp mit seiner überschwänglichen Art für Aufsehen. Doch bei den Zuschauern kam das nicht gut an. Als Erster der diesjährigen "Dschungel"-Stars musste der Sänger seine sieben Sachen packen und das Camp im australischen Dschungel verlassen. Damals nahm er es locker und meinte: "Ich bin einfach ein Clown, es ist schade, dass die Leute denken, das wäre aufgesetzt."

Jetzt zeigt sich: Bei Silva ist leider nicht alles eitel Sonnenschein. Der 34-Jährige hat sich jetzt nämlich freiwillig in eine psychiatrische Klinik in Hamburg einweisen lassen. "Als Mensch bin ich jemand, der wirklich versucht, alles erst einmal positiv zu sehen", erklärt der Ex-"Dschungel"-Star gegenüber der "Bild". "Wenn man dann aber niemanden hat, mit dem man auch mal traurig sein kann, dann wird es eben schwer. Ich habe zu lange alles versteckt und weggedrückt. Ich war gefangen in meiner eigenen guten Laune."

Schleichend habe sich sein seelischer Zustand verschlechtert, so Silva weiter. So weit, dass er sich sogar das Leben nehmen wollte: "Ich hatte mir die Tabletten schon rausgelegt. Der Gedanke, dass ich das meiner Mutter nicht antun kann, hat mich gerettet", erzählt er weiter. Seine Schwester habe ihn schließlich in die Klinik gefahren.

Dort lässt sich der "Hot Banditoz"-Sänger jetzt behandeln. "Meine Seele blutet. Ich habe zu lange nicht auf mein Inneres gehört", so Silva. Sechs bis acht Wochen soll er erst mal in Behandlung bleiben. "Ich muss jetzt lernen, kürzerzutreten und gesund zu werden", so Silva Gonzalez abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).