Di, 24. Oktober 2017

Affleck als Batman

05.12.2013 10:20

„Batman vs. Superman“: Gal Gadot wird Wonder Woman

Die eher unbekannte israelische Schauspielerin Gal Gadot (28) hat die Rolle als Wonder Woman im Superhelden-Streifen "Batman vs. Superman" erhalten. Wie das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtet, stach Gabot Kolleginnen wie Olga Kurylenko ("Oblivion") und Elodie Yung ("G.I. Joe: Die Abrechnung") aus.

Gabot, die auch als Model arbeitete, hatte zuletzt eine Nebenrolle in dem Actionfilm "Fast & Furious 6" und spielte eine kleine Rolle in dem Streifen "Knight and Day" mit Tom Cruise und Cameron Diaz, der zum Teil in Österreich gedreht wurde.

Ben Affleck wird in "Batman vs. Superman" zu Batman, Superman alias Clark Kent wird in bewährter Besetzung von Henry Cavill gespielt. Amy Adams, Diane Lane und Lawrence Fishburne aus "Man of Steel" sind gemeinsam mit Regisseur Zack Snyder wieder an Bord. Der Streifen des Studions Warner Bros. soll im Sommer 2015 anlaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).