Sa, 18. November 2017

Neue Hollywood-Liebe

04.12.2013 16:24

Orlando Bloom und Liv Tyler angeblich liiert

Orlando Bloom soll mit Liv Tyler liiert sein. Die beiden Schauspieler, die für die "Herr der Ringe"-Trilogie gemeinsam vor der Kamera standen, sollen dabei gesehen worden sein, wie sie sich in New York bei der Eröffnungsfeier des neuen Broadway-Stücks "Warten auf Godot" nähergekommen sind.

Nach dem Stück seien Bloom und Tyler zu einer Party aufgebrochen, berichtet ein Insider dem "Star"-Magazin. "Als sie hinter verschlossenen Türen waren, haben sie miteinander rumgealbert, sich tief in die Augen geblickt und Händchen gehalten."

Bloom trennte sich im Oktober von dem ehemaligen Victoria's-Secret-Model Miranda Kerr, mit der er den zweijährigen Sohn Flynn großzieht. Aus Respekt vor der brünetten Schönheit soll der Schauspieler angeblich versuchen, seine neue Romanze geheim zu halten. Der Insider erzählt weiter: "Miranda und Orlando wollen aus gegenseitigem Respekt keine Szene mit anderen Leuten provozieren."

Der Frauenschwarm beteuerte kürzlich, dass er Kerr auch weiterhin in seinem Herzen trage: "Wir sind eine Familie und wir werden einander immer lieben und wir werden immer ein Teil im Leben des jeweils anderen sein."

Unterdessen wird dem Supermodel eine Beziehung mit ihrem langjährigen Vertrauten, dem australischen Milliardär James Packer, nachgesagt. Packer trennte sich vor drei Monaten von seiner Ehefrau Erica Baxter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden