Mo, 28. Mai 2018

"Der Lieferheld"

04.12.2013 14:13

Vince Vaughn als König der Samenspender

Vince Vaughn scheint auf die Rolle des sympathischen, aber erfolglosen Typen abonniert. In zahlreichen klamaukigen Komödien wie "Prakti.com" oder "Die Hochzeits-Crasher" hat Vaughn diese Rolle zuletzt so oder so ähnlich gespielt, für "Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft" (Kinostart: 6. Dezember) hat er sie jetzt noch einmal wiederbelebt.

Diesmal spielt der 43-jährige Vaughn den Lieferwagenfahrer und Strafzettel-König David, der weder im Job noch im Privatleben besonders viel Erfolg hat und einfach nicht so richtig erwachsen werden will. Seine Freundin und seine Familie, für deren Unternehmen er arbeitet, bemängeln ständig seine Unzuverlässigkeit. Davids Leben scheint eintönig, eindimensional und festgefahren.

Aber eines Tages stellt eine Nachricht alles auf den Kopf: Nach einer Samenspende vor längerer Zeit hat David inzwischen mehr als 500 Kinder - und einige von ihnen klagen gerade vor Gericht, um die Identität ihres biologischen Vaters herauszufinden. David entscheidet sich dafür, das als Chance zu begreifen, seine Kinder kennenzulernen und endlich Verantwortung zu übernehmen. Und schließlich wird auch noch seine Freundin schwanger.

Der kanadische Regisseur Ken Scott verfilmt den Stoff bereits zum zweiten Mal. 2011 hatte die Komödie unter dem Namen "Starbuck" in seinem Heimatland große Erfolge gefeiert. Bei den Filmfestivals in Toronto und Vancouver begeistert empfangen, wurde er zum erfolgreichsten in der kanadischen Provinz Quebec gedrehten Film des Jahres 2011.

Das sagt "Krone"-Kinoexpertin Christina Krisch zum Film: Das US-Remake der frankokanadischen Komödie "Starbuck" und ihrer vertrackten Story rund um wendige Spermien in Premiumqualität packt den vormaligen Independent-Hit in Zuckerwatte und lässt einen Lenden-Hallodri so bieder-bemüht reifen, dass Bullrich Salz gegen das moralinsaure Aufstoßen Not tut. Vaughn bleibt seinem Stereotyp Mann, dem tapsigen Verlierer, offenbar auf ewig treu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden