So, 17. Dezember 2017

"Gib Pfötchen"

04.12.2013 08:32

Fressnapf-Aktion für die "Freunde der Tierecke"

Auch in diesem Jahr ruft Fressnapf alle Tierfreunde in Österreich auf, im Rahmen der Spendenaktion "Gib Pfötchen" für den Tierschutz Pfote zu zeigen. Mit dem diesjährigen Erlös wird der Verein "Freunde der Tierecke" unterstützt, der sich auf vielfältige Weise dem Schutz der Umwelt, der Natur und der Tierarten verschrieben hat.

Bereits zum vierten Mal sammelt Fressnapf mit der Unterstützung seiner Kunden im Rahmen der Aktion "Gib Pfötchen" für den tierisch guten Zweck. Im Aktionszeitraum von 18. November bis 31. Dezember 2013 haben Fressnapf-Kunden die Möglichkeit, Pfötchen-Aufkleber um einen Euro zu erwerben. Nach dem Motto "Tierliebe sichtbar machen" können die erworbenen Aufkleber an die Eingangstüren der Fressnapf-Filialen geklebt werden.

"Gib Pfötchen"-Aktion auch auf Facebook
"Unsere Tierschutz-Aktion 'Gib Pfötchen' hat sich in den letzten Jahren zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Mit der heurigen Aktion unterstützen die Fressnapf-Kunden aktiv unterschiedliche Tierprojekte in ganz Österreich", sagt Norbert Marschallinger, Geschäftsführer von Fressnapf Österreich. "Auch das Unternehmen wird die Aktion wie jedes Jahr finanziell unterstützen, doch auch hier zählen wir auf unsere tatkräftigen Kunden", so Marschallinger weiter, "denn für jedes geteilte Gib-Pfötchen-Posting auf unserer Facebookseite spendet Fressnapf 100 Gramm Tierfutter."

Aktion zugunsten der "Freunde der Tierecke"
Heuer hat sich Fressnapf Österreich dafür entschieden, den Tierschutzverein "Freunde der Tierecke" zu unterstützen. Der gesamte Erlös kommt so Tierprojekten unterschiedlichster Art in ganz Österreich zugute. "Jeder Euro hilft mit, Tierleid zu lindern, und ich danke der Fressnapf-Familie für diese großartige Unterstützung", so Maggie Entenfellner, Gründerin und Vereinsvorstand des Vereins "Freunde der Tierecke".

Jeder Euro erreicht notleidende Tiere
Jeder gespendete Euro kommt zu 100 Prozent den Tieren zugute. Die "Freunde der Tierecke" gehen Meldungen von Tierquälerei nach, leiten Anzeigen an die zuständige Behörde weiter und unterstützen österreichweite Tierschutzprojekte. Das Team engagiert sich bei der Entwicklung des Bundestierschutzgesetzes sowie bei der Aufklärungsarbeit in Österreich und kümmert sich um die Vermittlung zahlreicher heimatloser Hunde und Katzen. Alle Vereinstätigkeiten der "Freunde der Tierecke" finden Sie in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).