Sa, 26. Mai 2018

DFB-Pokal

03.12.2013 23:00

Stögers 1. FC Köln gegen den HSV ausgeschieden

Peter Stöger hat sich am Dienstag mit seinem 1. FC Köln im Achtelfinale des DFB-Cups verabschieden müssen. Der Zweitligist kassierte auswärts gegen den Hamburger SV eine 1:2-Niederlage.

Maximilian Beister hatte die Gastgeber in Führung gebracht (42.), nach dem Ausgleich durch Adam Matuschyk (54.) sorgte Ivo Ilicevic für die Entscheidung. Der gerade erst von den Köln-Fans zum "Spieler des Monats Oktober" gewählte Neo-ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer spielte bei den Verlierern durch.

Dafür durfte sich Kevin Stöger über den Einzug ins Viertelfinale freuen. Der ÖFB-U21-Teamspieler saß beim 3:0-Auswärtssieg des 1. FC Kaiserslautern gegen Union Berlin auf der Bank.

Dortmund weiter, Schalke ausgeschieden
Ebenfalls weiter ist Borussia Dortmund: Der von massiven Personalsorgen geplagte Vizemeister setzte sich auswärts gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:0 durch, die Tore erzielten Julian Schieber (19.) und Jonas Hofmann (48.). Für den Lokalrivalen Schalke kam hingegen das Aus. Die "Königsblauen", bei denen Christian Fuchs durchspielte, kassierten vor eigenem Publikum gegen 1899 Hoffenheim eine 1:3-Niederlage.

Die Ergebnisse:
Hamburger SV - 1. FC Köln 2:1
Union Berlin - 1. FC Kaiserslautern 0:3
1. FC Saarbrücken - Borussia Dortmund 0:2
Schalke - 1899 Hoffenheim 1:3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden