Sa, 18. November 2017

„Tanze auf Grab“

03.12.2013 16:47

Charlie Sheen beschimpft seine Ex-Gespielinnen

Charlie Sheen regt sich über seine ehemaligen Freundinnen, die Porno-Stars Jayme Langford und Jana Jordan, auf, die versuchten, hohe Summen mit seiner Kreditkarte zu bezahlen. Nun sagt der Skandal-Schauspieler, dass er sich darauf freue, fröhlich auf dem Grab der beiden zu tanzen.

Ein gegenüber "TMZ" veröffentlichtes Statement besagt: "Mit gewaltigem Hass hoffe ich, dass ihr beiden Scharlatane an einer Büchse Truthahn erstickt. Es ist die Sheen'sche Poesie, dass ich an einem Tag, der der Dankbarkeit gilt, fröhlich auf dem Grab eurer Napalm-zerfetzten Körper tanzen kann, wenn ich mich an der absoluten und perfekten Wirklichkeit eurer schnellen und perfekten Beseitigung erfreue."

Der "Anger Management"-Star, der sich mit seiner Ex-Frau Brooke Mueller um das Sorgerecht für die vierjährigen Zwillinge Max und Bob streitet, verglich die beiden Erotikdarstellerinnen außerdem uncharmant mit Mueller. Er schrieb: "Seit dem Krebs, den ich als Brooke kenne, bin ich kein Opfer eines solch ausgearbeiteten und hinterhältigen Spiels geworden. Ich habe mehr Ideale und Ehre in den Pennern, die ich überfahren habe, und in Kinderschändern, die ich am Pelican Bay angespuckt habe, gesehen."

Sheen verlangt außerdem, dass seine Ex-Freundinnen ihn nie wieder kontaktieren und nie wieder über ihn sprechen. Er schreibt weiter: "Löscht meine Nummer. Löscht die Erinnerung an mich. Sprecht meinen Namen nie wieder öffentlich oder privat aus. Ihr kennt meine Vorschriften."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden