Di, 22. Mai 2018

Im Bgld erwischt

02.12.2013 14:36

Lehrling unternahm mit geklautem Auto Spritztour

Als Autodieb hat sich ein 16-Jähriger entpuppt, den Polizisten am Freitag im Burgenland aus dem Verkehr gezogen hatten. Der Jugendliche ohne Führerschein war durch rücksichtslose Fahrweise aufgefallen. Bevor ihn die Polizisten stoppten, hatte er mit dem gestohlenen Wagen eine Spritztour nach Deutschland unternommen.

Weil das mit mehreren Jugendlichen besetzte Auto auf der B50 zwischen Neusiedl am See und Purbach riskant überholte und viel zu schnell unterwegs war, hatten Verkehrsteilnehmer die Polizei verständigt. Bei der Kontrolle stellte sich rasch heraus, dass der Wagen zwei Tage zuvor aus einer Werkstatt in Eisenstadt gestohlen worden war.

Der 16-jährige Lenker, der in dem bestohlenen Betrieb eine Schnupperlehre absolviert hatte und sich deshalb dort auskannte, war laut Polizei mit seinem 19-jährigen Freund in die Werkstatt eingedrungen. Mit dem Fahrzeug sowie dem Zentralschlüssel und Schlüsseln für zwei Neuwagen suchten beide das Weite.

Als ihnen bei der anschließenden Spritztour nach Köln der Sprit ausging, sollen die beiden in Deutschland auch noch getankt, aber nicht bezahlt haben. Die Jugendlichen sind laut Polizei geständig und wurden angezeigt. Zwei Schüler, die sich bei der Anhaltung ebenfalls im Wagen befanden, hätten mit der Tat nichts zu tun, hieß es von der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden