Mo, 23. Oktober 2017

Soll weit wegziehen

02.12.2013 09:19

Sheen will Mueller aus seiner Villa werfen

Charlie Sheen soll Brooke Muellers Auszug aus seinem Haus angeordnet haben. Der Schauspieler hatte seiner Ex-Frau ein Haus in Los Angeles gekauft, das sich in der Nähe von seinem eigenen Zuhause befindet. Jetzt soll er Mueller über seinen Anwalt darum gebeten haben, dieses Haus sofort zu verlassen.

In einem entsprechenden Brief heißt es laut "TMZ", dass Sheen das Anwesen unbedingt loswerden und die Mutter seiner beiden Kinder - die Zwillinge Bob und Max (4) - deshalb jetzt aus dem Haus haben möchte. Dem Bericht zufolge wünscht sich Sheen angeblich aber nicht nur, dass seine Ex-Frau das Haus verlässt. Angeblich wolle er auch, dass Mueller nicht mehr in der Nähe seines eigenen Anwesens wohnt.

Für den 48-Jährigen scheint es sich um ein dringendes Anliegen zu handeln, erzählte er Freunden doch angeblich, dass er das Haus im Notfall sogar für einen Kaufpreis von nur einem Dollar abgeben würde, nur um Mueller loszuwerden. Schon vor Kurzem wurde berichtet, dass Sheen das Haus, für das er einst 4,8 Millionen Dollar gezahlt hatte, verkaufen möchte.

Mueller hatte zuletzt mit ihrer Entzugsbehandlung Schlagzeilen gemacht, die sie schließlich vor knapp zwei Monaten beendete. Nachdem man ihr im Mai als Folge einer Zwangseinweisung aufgrund einer Drogenüberdosis das Sorgerecht für ihre beiden Kinder mit Sheen entzogen hatte, darf sie ihre Buben nun wieder begrenzt sehen.

Währenddessen scheint Sheen eine neue Freundin zu haben, mit der er sich einen Kurzurlaub im mexikanischen Cabo San Lucas gönnte. So teilte er ein Foto des Thanksgiving-Ausflugs per Twitter mit der Welt, das ihn dabei zeigt, wie er die Porno-Darstellerin Brett Rossi umarmt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).