Mo, 20. November 2017

Baby hat Vorrang

29.11.2013 16:18

Sabia und Rafael verschieben ihre Hochzeit

Nicht mehr lange, dann sind Rafael van der Vaart und seine Noch-Ehefrau Sylvie geschiedene Leute. Anfang Dezember soll es so weit sein – und dann steht einer Hochzeit Rafaels mit Sabia Boulahrouz nichts mehr im Wege. Gerüchte hat's schon viele gegeben, der letzte Termin, der für die Trauung genannt wurde, war Anfang Jänner 2014. Stimmt aber alles nicht, verriet jetzt Sabia höchstpersönlich.

"Ich möchte nicht schwanger heiraten", erklärt Sabia Boulahrouz, warum sie in den nächsten Wochen und Monaten nicht vor den Altar treten möchte, im Interview mit dem niederländischen Magazin "Story". "Jetzt ist noch nicht der richtige Zeitpunkt." Als Schwangere wolle sie sich nämlich nicht in ein Brautkleid quetschen, so die werdende Mama.

Aber das sei nicht der einzige Grund, die Hochzeit nach hinten zu verschieben, so die 35-Jährige weiter. Auch die aufwendigen Vorbereitungen für die Trauung wolle sie sich jetzt nicht antun, wie sie erklärt: "Wir haben genug mit der Schwangerschaft und dem möglichen Risiko zu tun, das damit verbunden ist. Das Wichtigste ist, dass ich das Kind gesund zur Welt bringe."

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben: Auch wenn aus der Blitz-Hochzeit wohl nichts werden wird, plant das Paar, im Sommer 2014 den Bund fürs Leben zu schließen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden