Mo, 18. Dezember 2017

Muskelverletzung

29.11.2013 11:22

Arnautovic für mehrere Wochen außer Gefecht

Die Muskelverletzung im Oberschenkel wird ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic wohl wesentlich länger außer Gefecht setzen als ursprünglich vermutet. "Marko wird mehrere Wochen ausfallen", erklärte Trainer Mark Hughes am Freitag.

Arnautovic selbst war am Donnerstag noch relativ optimistisch und meinte: "Die Ärzte sagen, ich werde für ein paar Tage ausfallen." Schon zu diesem Zeitpunkt stand aber fest, dass der 24-Jährige für das Premier-League-Duell mit Everton am Samstag nicht zur Verfügung steht.

Ebenfalls am Samstag gastiert Liga-Spitzenreiter Arsenal (28 Punkte) bei Cardiff, die Verfolger sind erst am Sonntag an der Reihe. Liverpool (24) tritt bei Hull City an, Chelsea (24) bekommt es mit Southampton (21) zu tun. Manchester City (22) empfängt Swansea, und Manchester United (21) gastiert vier Tage nach dem 5:0-Kantersieg in Leverkusen bei Tottenham (20).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden