Sa, 21. Oktober 2017

"Eine Riesenehre"

28.11.2013 18:16

CL: Austria-Tormann Lindner im „Team der Runde“

Heinz Lindner hat es dank seiner zahlreichen Paraden beim 1:1-Auswärtsremis der Austria am Dienstag gegen den FC Porto ins "Team der Runde" der Champions League geschafft. "Ich weiß, welche Tormänner in diesem Bewerb mitspielen. Deshalb ist diese Auszeichnung natürlich eine Riesenehre für mich", erklärte der 23-jährige Oberösterreicher.

"Trotz allem ist das nur eine Momentaufnahme. Ich weiß das Ganze einzuschätzen. Denn gerade bei uns Tormännern kann es sehr schnell in die andere Richtung gehen, da ist der Grat sehr schmal", meinte Lindner, der in den bisherigen Partien der Gruppe G gegen Zenit St. Petersburg, Porto und Atletico Madrid jede Menge Großchancen der Gegner vereitelt hatte.

In einer Reihe mit Robben, Vidal und Reus
Neben dem ÖFB-Nationaltorhüter stehen im "Team der Runde" so klingende Namen wie Arjen Robben (Bayern München), Arturo Vidal (Juventus) oder Marco Reus (Dortmund). Lindner weiß natürlich auch, dass er als Tormann des klaren Außenseiters in der "Königsklasse" besonders unter Beschuss steht. Dementsprechend gibt es auch jede Menge Chancen, um zu glänzen.

"Einerseits gibt es jede Menge zu tun. Andererseits kann man sich dadurch auszeichnen. Das ist klar, wenn man als Austria gegen Gegner mit solchen Offensivqualitäten antritt", meinte Lindner. Der Schlussmann der Violetten ist bereits der zweite Austrianer, der es im Verlauf der Gruppenphase ins "Team der Runde" geschafft hat: Nach dem 0:0 am zweiten Spieltag auswärts gegen Zenit St. Petersburg war Manuel Ortlechner diese Ehre zuteilgeworden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).