Do, 23. November 2017

Treffen mit Idol

28.11.2013 16:42

Sheen erfüllte todkrankem Fan letzten Wunsch

Charlie Sheen hat den letzten Wunsch eines Krebspatienten erfüllt. Der 48-jährige Star hat drei Erste-Klasse-Flugtickets für seinen Fan Marion Minchuk, dessen Freundin und seine Krankenschwester bezahlt, damit sie von Arizona nach Los Angeles kommen konnten, um ihn zu besuchen.

Minchuk, der voraussichtlich nur noch einen Monat zu leben hat, hatte Sheens Management kontaktiert und gefragt, ob es irgendwie möglich sei, sein großes Idol zu treffen, bevor er stirbt. Der Schauspieler lud ihn daraufhin ein und mietete ihm die Präsidentensuite des "Universal Hilton Hotel".

Sheen brachte das Trio außerdem zum Set seiner beliebten Comedy-Serie "Anger Management", wo Minchuk in seinem berühmten Stuhl sitzen durfte. Die Gruppe fuhr dann zum Haus des Hollywoodstars, wo ein Sternekoch ihnen zunächst ein Mittagessen zubereitete, bevor sie dann im hauseigenen Kino Sandra Bullocks neuen Film "Gravity" anschauten.

Sheen unterschrieb auf einem Skript seiner TV-Show sowie auf einer DVD seines Films "Wall Street", die er Minchuk überreichte. Der Fan posierte außerdem für Fotos mit seinem Lieblingsschauspieler, womit sein großer Traum wahr wurde.

Das ist nicht die einzige gute Tat, die der ehemalige "Two and a Half Men"-Darsteller in diesem Monat vollbracht hat: Er spendete außerdem 25.000 Dollar für die Opfer des verheerenden Taifuns auf den Philippinen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden