Mi, 18. Oktober 2017

Schock-Diagnose

28.11.2013 11:55

Regisseur Helmut Dietl an Lungenkrebs erkrankt

Der Filmregisseur und Drehbuchautor Helmut Dietl (69) ist an Lungenkrebs erkrankt. Seine Diagnose habe er im Oktober erhalten, seine Ärzte räumten ihn "im günstigsten Fall" eine Heilungschance von zehn Prozent ein - "eher drunter", sagte Dietl in einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit".

Von seiner Erkrankung sei er nicht besonders überrascht gewesen. "Wenn man bedenkt, wie viel ich geraucht habe, dann ist es geradezu ein Wunder, dass es so lange gut gegangen ist." Vor sechs Jahren habe er mit dem Rauchen aufgehört und bis dahin nach eigener Berechnung ungefähr eine Million Gitanes geraucht.

Dielts Management war am Mittwochnachmittag nicht erreichbar. Der Filmemacher stellte in dem Gespräch mit der "Zeit" zudem klar, dass dies das einzige Interview sei, das er zu seiner Krankheit geben wolle: "Ich möchte möglichst in Ruhe gelassen werden."

Dietl, der lange mit der Schauspielerin Veronica Ferres (48) zusammen war und in vierter Ehe mit der Journalistin Tamara Dietl verheiratet ist, wurde bekannt mit Filmen wie der Satire "Schtonk" um den Skandal der gefälschten Hitler-Tagebücher oder die TV-Serie "Monaco Franze" mit Helmut Fischer. Zurzeit arbeitet Dietl an einem Film mit dem österreichischen Humoristen Josef Hader. Das Drehbuch thematisiert auch den Schlaganfall, den Dietl im Jahr 2007 erlitt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).