Mo, 23. Oktober 2017

Offiziell Single

28.11.2013 07:28

Scheidung von Kutcher und Moore ist nun amtlich

Ashton Kutcher (35) und Demi Moore (51) sind zwei Jahre nach ihrer Trennung ein geschiedenes Paar. Die vor einem Jahr eingereichte Scheidung sei nun amtlich, berichteten US-Medien am Mittwoch. "People" zitierte aus Gerichtspapieren in Los Angeles, die Schauspielerkollegen seien nun offiziell Single. Über die finanziellen Absprachen wurde nichts bekannt.

Nach Medienberichten hatten sich Kutcher und Moore lange über die Aufteilung ihres Millionenvermögens und mögliche Unterhaltszahlungen gestritten.

Moore hatte im November 2011 nach knapp sechsjähriger Ehe einen Schlussstrich unter die Beziehung gezogen. Kutcher war zuvor in die Schlagzeilen geraten, als eine Kalifornierin über eine angebliche Sexaffäre mit dem Schauspieler geplaudert hatte. Der "Two and a Half Men"-Star reichte im Dezember 2012 die Scheidung ein, Moore folgte mit ihrem Antrag im März dieses Jahres.

Für Moore ist es das dritte Ehe-Aus. Sie war Anfang der 1980er-Jahre mit dem Musiker Freddie Moore liiert, später heiratete sie den Action-Star Bruce Willis, mit dem sie drei Töchter hat. Kutcher ist seit mehr als einem Jahr mit der Schauspielerin Mila Kunis zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).