Do, 23. November 2017

Nächtlicher Überfall

27.11.2013 08:45

Angestellter verfolgt Tankstellen-Räuber - gefasst

Mit einer zerbrochenen Glasflasche bewaffnet hat ein 28-jähriger Deutscher in der Nacht auf Dienstag eine Tankstelle in Salzburg überfallen. Der Kassier händigte dem Mann Bargeld aus. Als der Räuber flüchtete, nahm der Angestellte jedoch die Verfolgung auf, übermannte den 28-Jährigen und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der Räuber war um 3 Uhr in den Tankstellen-Shop in die St.-Julien-Straße gekommen. Er sah sich zuerst um, ob noch andere Kunden da sind. Dann drohte er dem einzigen Angestellten mit einer zerbrochenen Glasflasche und forderte Bargeld. Das Opfer öffnete die Kassenlade und händigte dem Unbekannten mehrere Scheine aus. Dieser griff dann noch selbst in die Kasse und nahm sich mehr.

Der Mann steckte das Geld in eine Jackentasche, ließ die zerbrochene Flasche fallen und lief davon. Der Kassier reagierte geistesgegenwärtig und rannte dem 28-Jährigen nach. Er konnte ihn schon nach wenigen Metern in der St.-Julien-Straße überwältigen. Zeugen halfen ihm, den Räuber bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der Mann wehrte sich auch nicht mehr. Er wurde festgenommen. Das Motiv für den Überfall dürfte Geldnot gewesen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden