So, 17. Dezember 2017

Champions League

27.11.2013 23:01

ManU löst mit 5:0-Sieg Ticket fürs Achtelfinale

Manchester United hat am Mittwoch mit einem mühelosen 5:0-Sieg in Leverkusen den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale fixiert. Ebenfalls weiter sind Paris St.-Germain und Real Madrid: PSG setzte sich gegen Olympiakos Piräus mit 2:1 durch, Real schlug Galatasaray 4:1. Juventus hat nach einem 3:1 über Kopenhagen den Aufstieg wieder in der eigenen Hand. Der bereits zuvor fix fürs Achtelfinale qualifizierte Titelverteidiger FC Bayern agierte beim 3:1-Sieg gegen ZSKA Moskau souverän und schaffte als erster Verein zehn Erfolge en suite in der Königsklasse.

Manchester United ließ in Gruppe A in Leverkusen allen Unkenrufen zum Trotz auch ohne Marouane Fellaini, Robin van Persie und Nemanja Vidic nichts anbrennen und lag schon zur Pause durch ein Treffer von Antonio Valencia (22.) und ein Eigentor von Emir Spahic (30.) völlig verdient 2:0 in Führung - beide Male glänzte Wayne Rooney als Vorbereiter. Jonny Evans machte die Vorentscheidung (66.), und Chris Smalling (77.) und Nani (88.) vollendeten das Resultat.

Für Leverkusen wird es damit eng, die Deutschen haben einen Punkt Rückstand auf die zweitplatzierten Ukrainer von Schachtjor Donezk, die das abgeschlagene Schlusslicht San Sebastian mit 4:0 nach Hause schickten.

Juventus schiebt sich auf Platz zwei vor
Mit dem ersten CL-Sieg der laufenden Saison kletterte Juventus auf Rang zwei in Gruppe B. Ein Triple von Arturo Vidal (29., 61., 63.), die ersten beiden Treffer davon Elfmeter, bescherte Italiens Serie-A-Tabellenführer ein verdientes 3:1. Das Ergebnis schien nur kurzfristig gefährdet, als der ehemalige Juve-Akteur Olof Mellberg mit der ersten Chance der Dänen den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte (56.). Mellberg war es freilich auch, der den zweiten Strafstoß verschuldete, Georg Margreitter saß bei den Gästen auf der Bank.

In derselben Gruppe sah Real Madrids Ramos gegen Galatasaray Istanbul nach 26 Minuten Rot, Gareth Bale brachte die Spanier im Santiago-Bernabeu-Stadion dennoch mit 1:0 in Führung (37.). Der schnelle Ausgleich durch Umut Bulut (38.) sorgte nur kurz für Spannung, ehe Arbeloa (51.), Angel Di Maria (63.) und Isco (81.) den erwarteten Sieg sowie den Aufstieg der Hausherren fixierten.

PSG besiegt Olympiakos 2:1
Paris St. Germain ging in Gruppe C mit dem achten CL-Saisontor von Superstar Zlatan Ibrahimovic (7.) gegen Olypmiakos Piräus früh in Führung, schien sich nach dem Ausschluss von Marco Verratti (46.) und dem Ausgleich durch Konstantinos Manolas (80.) aber mit einem Punkt begnügen zu müssen. Der hätte für den Aufstieg gereicht, dennoch machte Edinson Cavani (90.) in der letzten Minute das 2:1 und den Sieg perfekt.

Der Kampf um Platz zwei bleibt damit in Pool C hochspannend. Piräus und Benfica Lissabon halten vor der letzten Runde bei je sieben Punkten. Das drittplatzierte Lissabon, das im Finish kurzfristig schon aus dem Achtelfinalrennen schien, machte mit dem späten Siegtreffer durch Rodrigo (90.) noch ein 3:2 bei Schlusslicht Anderlecht perfekt.

CL-Rekordsieg für Bayern
In Gruppe D sorgten Arjen Robben (17.), Mario Götze (56.) und Thomas Müller (65./Foulelfer) vor rund 15.000 Zuschauern in der Moskauer Chimki-Arena mit ihren Toren dafür, dass Bayern als Bestmarken-Zugabe auch erstmals mit fünf Siegen in eine Champions-League-Saison starteten. Keisuke Honda war für Moskau, das schon das Hinspiel in München mit 0:3 verloren hatte, per Elfer zum Zwischenstand von 1:2 erfolgreich (62.).

Bitter für Trainer Pep Guardiola war allein die Verletzung eines weiteren Leistungsträgers. Kapitän Philipp Lahm musste nach einer knappen halben Stunde mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel den holprigen Rasen verlassen. Seine Position im Mittelfeld übernahm der Spanier Thiago (28.).

Viktoria Pilsen holte bei Manchester City zweimal einen Rückstand auf, aus der Überraschung wurde es dennoch nichts: Alvaro Negredo (78.) und Edin Dzeko (89.) sorgten doch noch für einen relativ klaren 4:2-Erfolg der Engländer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden