Mo, 18. Dezember 2017

Youth League

26.11.2013 14:15

Austria-U19 wahrt mit 0:0 Chance auf Achtelfinale

Austrias Nachwuchskicker haben sich die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale der Youth League erspielt. Die jungen "Veilchen" holten am Dienstag in der fünften Runde der Champions League für U19-Teams auswärts beim FC Porto ein 0:0. Vor dem letzten Gruppenspiel am 11. Dezember in der Generali-Arena gegen Zenit St. Petersburg liegt die Austria somit auf Rang zwei.

Mit nun acht Zählern weist die Truppe von Trainer Herbert Gager zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Atletico Madrid auf. Porto liegt mit ebenso acht Punkten aufgrund des verlorenen direkten Duells mit der Austria (0:3, 0:0) auf Rang drei, Zenit ist abgeschlagener Letzter. Ein Heimsieg gegen die Russen würde damit auf alle Fälle zum Einzug in die im Frühjahr gespielte K.-o.-Runde reichen.

Knapp 500 Zuschauer - darunter auch die Austria-Spitze - fanden sich bei Sonnenschein und erfrischenden fünf Grad im Nachwuchs-Trainingszentrum des FC Porto in Vila Nova de Gaia, einer Porto gegenüber liegenden 300.000-Einwohner-Stadt, ein. In einer von zahlreichen Zweikämpfen geprägten ersten Spielhälfte vermochten es beide Teams zunächst nicht, Chancen herauszuspielen.

Porto technisch stärker und etwas spritziger
Porto wirkte technisch stärker und auch etwas spritziger als die von Kapitän Sascha Horvath (Bild) aufs Feld geführten Gäste. Eine Statistik von 2:0 Torschüssen zugunsten der Portugiesen war bezeichnend für den Charakter der Partie. Nach Seitenwechsel vermochte sich die Austria dann deutlich besser in Szene zu setzen.

Einen Schuss von Dominik Prokop klärte ein Verteidiger vor der Linie (59.), kurz darauf scheiterte der nach einer Erkrankung nicht voll fitte Horvath nach einem Alleingang am Porto-Keeper (61.). Kurz vor Schluss war das Remis aber noch einmal in großer Gefahr. Ein Schuss der Portugiesen ging in der 89. Minute knapp neben das Tor, in der Nachspielzeit wurde Torhüter Osman Hadzikic noch einmal geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden