So, 19. November 2017

Download-Apps boomen

26.11.2013 10:28

Immer mehr Nutzer saugen Torrents mit dem Handy

Immer mehr Menschen nutzen auf ihrem Smartphone den Filesharing-Dienst BitTorrent. Dem Entwickler der Download-Software zufolge haben bereits mehr als 40 Millionen Menschen in über 200 Ländern die entsprechenden Anwendungen aus den App-Stores von Apple, Google und Microsoft heruntergeladen.

Erst im Juni vermeldete BitTorrent 25 Millionen App-Downloads, binnen fünf Monaten sind nun weitere 15 Millionen hinzugekommen. Damit ist BitTorrent eines der beliebtesten Tools bei Smartphone-Nutzern – und "The Next Web" zufolge auch eines der am schnellsten wachsenden.

Im US-Play-Store zwei Mal unter den Top Ten
Tatsächlich stellt BitTorrent sogar zwei der zehn am häufigsten über Googles US-amerikanischen Play Store heruntergeladenen Apps aus dem Bereich Medien und Videos. Während die mobile BitTorrent-App dort auf Platz zehn der Download-Charts liegt, schafft es eine ressourcenschonende Alternative sogar auf den vierten Platz.

In Österreich stehen die Apps nicht ganz so hoch im Kurs, aber auch bei einem Besuch im deutschsprachigen Play Store finden sich die Download-Anwendungen im Bereich Medien und Videos unter den Top-Downloads, eine davon schafft es hierzulande immerhin auf Platz 15.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden