So, 19. November 2017

Moppel-Zeiten ade!

25.11.2013 16:29

Aguilera: Superschlank bei American Music Awards

Kaum zu glauben, aber zwischen diesen Bildern liegt ein Jahr: Christina Aguilera, die im letzten Jahr noch einiges an Spott und Häme für ihren Auftritt bei den American Music Awards einstecken musste, präsentierte sich in diesem Jahr auf der Musikveranstaltung so rank und schlank wie schon lange nicht mehr.

Diese Vorher-Nachher-Bilder können sich sehen lassen! Christina Aguilera zeigte am Sonntagabend der ganzen Welt, wie stolz sie auf ihren erschlankten Körper ist. Im weißen bodenlangen Kleid mit hohem Beinschlitz und sexy Cut-outs an der Taille posierte die 32-Jährige auf dem roten Teppich der American Music Awards.

Im letzten Jahr sah das noch anders aus: Im lila Kleid und mit blonder Perücke legte die Sängerin bei dem Musikpreis einen "gewichtigen" Auftritt hin. Einige Kilos mehr hatte Aguilera damals noch auf den Rippen, musste sich wegen ihrer üppigen Figur etliche böse Worte gefallen lassen. "Ich bin ein fettes Mädchen, kommt darüber hinweg!", wehrte sie sich damals gegen ihre Kritiker.

Seitdem ist ein Jahr vergangen – und Christina Aguilera, obwohl sie früher ihre Kurven vehement verteidigte, wieder superschlank. Hoffentlich hält sie dieses Mal ihr Gewicht. Immerhin hatte die Sängerin schon in der Vergangenheit immer wieder mit dem Jo-Jo-Effekt zu kämpfen…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden