Fr, 17. November 2017

Neue Atoms

22.11.2013 16:59

Intel will Leistung von Mobil-Chips enorm steigern

Der weltgrößte Chiphersteller Intel will seine Anstrengungen, am bisher von Prozessoren des britischen CPU-Designers ARM dominierten Markt für Mobilchips Fuß zu fassen, massiv intensivieren. Das Unternehmen hat angekündigt, in den nächsten beiden Jahren die Leistung seiner schon jetzt in manchen Smartphones und Tablets verwendeten Atom-Chips um den Faktor Fünf zu erhöhen.

Die Grafik-Power der Atom-Mobilprozessoren soll gar um den Faktor 15 gesteigert werden, kündigte das Unternehmen an. Erreichen will Intel diese enormen Leistungssprünge dem IT-Portal "WinFuture" zufolge durch die Verwendung neuer 64-Bit-Rechenkerne in seinen Atoms und neue Fertigungstechnologien.

Die Ankündigung hat der Konzern auf seinem jährlichen Investorentreffen gemacht, wo er zudem das Ziel verkündete, bei Mobilprozessoren in puncto Leistungsfähigkeit die Führerschaft von ARM übernehmen zu wollen. Seit Jahren läuft die am PC-Markt alles dominierende Kraft dem im Vergleich zu Intel kleinen Prozessordesigner aus England bei Handy- und Tablet-Prozessoren hinterher.

Der erste Prozessor, der Bestandteil des neuen Fahrplans bis 2016 ist, wird der Ende 2014 erscheinende Atom mit dem Codenamen "Cherry Trail" sein. Intel will ihn offenbar mit einer neuen 14-Nanometer-Fertigungsmethode herstellen. Ein Jahr später soll dann die nächste Ausbaustufe des Atom erscheinen, das der Website zufolge leichter verändert werden kann als aktuelle Modelle und deshalb vielseitiger einsetzbar sein soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden