Fr, 20. Oktober 2017

Vom Winde verweht

21.11.2013 09:51

Herzogin Kate entging nur knapp royalem Po-Blitzer

Hoppala! Das wäre beinahe ein royaler Po-Blitzer geworden. Denn bei einem Charity-Besuch blies der Wind im frühwinterlichen London so stark, dass er Herzogin Kates Rock gefährlich hoch lupfte. Marilyn Monroe ließ grüßen!

Am Mittwochnachmittag besuchte Kate als Schirmherrin der Organisation "Place2Be", die sich gegen Cyber-Mobbing einsetzt, ein Schul-Forum in London. Wie immer war die 31-Jährige an diesem Tag strahlend schön – nur hätte sie ihr Outfit vielleicht besser den stürmischen Wettergegebenheiten angepasst. Während der Wind sein Bestes tat und kräftig wehte, schüttelte Kate fleißig Hände und sprach mit den Schülern.

Und plötzlich war's dann so weit: Als sich die Ehefrau von Prinz William herunterbeugte, weil ihr ein Mädchen einen Strauß Blumen überreichen wollte, erfasste eine kräftige Böe Kate und lupfte ihren Orla-Kiely-Rock einfach hoch. Ausschließlich der schnellen Reaktion der Herzogin war es zu verdanken, dass sie einem royalen Po-Blitzer entging – vermutlich ganz zum Leidwesen der anwesenden Herren.

Vielleicht sollte sich Kate beim nächsten Termin ein Beispiel an der Queen nehmen: Elizabeth II. gibt dem stürmischen Londoner Wetter nämlich gar keine Chance und lässt sich angeblich stets kleine Gewichte in den Saum ihrer Röcke einnähen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).