Sa, 18. November 2017

Peinlich statt sexy

20.11.2013 16:32

Kim zeigt sich in Kanyes neuem Video oben ohne

Kanye West macht in seinem neuen Video zu "Bound 2" mit einer nackten und superschlanken Kim Kardashian rum. Sexy ist das allerdings nicht, sondern eher peinlich – das finden auch die Fans des Rappers und seiner Verlobten.

Landschaftsbilder voller Pathos, ein Adler, der durchs Bild segelt, weiße Pferde, die über die Prärie galoppieren – und dazwischen Kanye West und seine halbnackte Verlobte Kim Kardashian, die auf dem Motorrad durch die amerikanische Wildnis preschen. Lasziv rekelt sie sich vor und auf ihrem Verlobten, lehnt sich zurück und gewährt einen Blick auf ihre nackten Brüste. Klar, dass sie auf der holprigen Straße ganz schön durchgerüttelt werden. Zweideutigkeiten sind dabei wohl erwünscht.

Das Video zu "Bound 2", dem neuen Song von Kanye West, schlägt nach seiner Premiere in der "Ellen DeGeneres Show" am Dienstagabend hohe Wellen bei den Fans des Hollywood-Paares. "Das ist schlechter als dein Sex-Tape!", schreibt ein Fan auf der Instagram-Seite von Kim Kardashian und ein anderer fügt hinzu: "Verdammt, ich mag es nicht! Ich hab's probiert, aber es ist einfach viel zu schräg!"

Wirklich alles Natur pur?
Aber nicht nur die Frage über den künstlerischen Anspruch des Videos sorgt für Gesprächsstoff. Auch die Echtheit von Kim Kardashians schlanker Silhouette wirft Fragen auf. Denn obwohl die Reality-TV-Darstellerin seit der Geburt von Tochter North vor drei Monaten mehr als 20 Kilo abgespeckt hat, wirkt ihre Taille in dem Clip doch ein wenig zu schmal.

Vergleicht man Kims Wespentaille in "Bound 2" dann mit den Bildern, die vor wenigen Tagen von ihr geknipst wurden, ist es eigentlich schon mehr als eindeutig: Bei Kims Figur wurde im Video kräftig nachgebessert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden