Fr, 15. Dezember 2017

Kurven-Desaster

19.11.2013 16:43

Kim Kardashian presst sich in viel zu enges Outfit

Wir haben es mittlerweile ja verstanden: Kim Kardashian hat seit der Geburt von Töchterl North mehr als 20 Kilo ihres Babyspecks abgenommen. Dennoch fragen wir uns: Muss sie ihre üppigen Kurven denn unbedingt in viel zu enge Kleidung pressen?

Sie ist das Kurvenwunder von Hollywood – doch in diesem Outfit, in dem die Reality-TV-Darstellerin am Montag zu einer Privatausstellung von Starfotograf Mario Testino kam, wirkte sie eher wie eine Presswurst on Tour.

Ihre Oberweite, die seit der Geburt der kleinen "Nori" noch üppiger ist, quetschte die 33-Jährige in ein extravagantes Oberteil, das mit Löchern übersät war. Auf den ersten Blick wirkte es zwar so, als habe Kim aufs "Drunter" verzichtet, doch bei genauerem Hinsehen erkennt man doch einen hautfarbigen BH durch das Netzshirt blitzen.

Auch ihr Po kommt bei dem hautengen winterweißen Rock so richtig zur Geltung. Vorteilhaft schaut das jedoch nicht aus – vor allem, weil Kims Unterhose auch ein wenig zu eng zu sitzen scheint und sich daher unschön abzeichnet.

Schade, denn eigentlich ist Kim Kardashian ja bekannt für ihre glamourösen Auftritte. Wir sind jedenfalls guter Hoffnung, dass sie beim nächsten Outfit nicht so daneben greift…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden