Sa, 16. Dezember 2017

"Krone"-Interview

19.11.2013 09:00

Beatrice Egli startet mit Debütalbum durch

Die junge Schlager-Prinzessin Beatrice Egli hat in diesem Jahr einen kometenhaften Aufstieg aufs Parkett gelegt. Auf ihrem Debütalbum "Glücksgefühle" spiegeln sich die Ereignisse der letzten Monate wider - zudem sehnt sich die 25-Jährige bereits stark nach dem Weihnachtsfest.

In ihren kleinen Heimatort Pfäffikon kommt Beatrice Egli nur noch selten. "Nur hin und wieder, um meine Koffer umzupacken", lacht sie fröhlich. Nachdem die 25-Jährige im Mai souverän als Siegerin bei "Deutschland sucht den Superstar" hervorgegangen ist und all ihre Pop-Kollegen als Schlager-Prinzessin mit großer Stimme und herzerwärmenden Lächeln auf die Plätze verwiesen hat, ist sie ständig auf Achse.

Glück über Erfolg
"Ich habe nicht gedacht, dass ich mit Schlager überhaupt eine Chance habe, aber ich habe immer darauf bestanden, nicht auf Englisch zu singen – auch wenn alle anderen das wollten", erzählt sie im "Krone"-Interview. "Ich bin nicht glücklich, wenn ich nicht deutsch singe. Und mein Glück ist mir wichtiger als der Erfolg." Ihre "Glücksgefühle" (so der Titel ihres Debütalbums) wurden auf jeden Fall ein Riesenerfolg.

Jetzt legt Beatrice nach. Der neue "Godfather" des Schlagers, Dieter Bohlen, schneiderte in Zusammenarbeit wieder perfekte Lieder für die fröhliche Sängerin – diesmal in enger Zusammenarbeit mit Egli. "Beim ersten Mal musste ja alles ganz schnell gehen, bei diesem Album konnten wir uns mehr Zeit lassen. Ich konnte alles mitentscheiden und mir genau die Lieder aussuchen, die zu mir passen." Und so steigert sie die Glücksgefühle – und sorgt nun für "Pure Lebensfreude".

Großer Fan der Weihnacht
"Es ist doch das schönste, zu Weihnachten pure Lebensfreude zu schenken", lacht sie – und schürt schon die Werbetrommel für Beatrice Egli unter dem Christbaum. Sie selbst freut sich in diesem Jahr ganz besonders auf die besinnliche Zeit. "Ich kann den 24. Dezember schon kaum erwarten – es wird mein erster freier Tag seit einem halben Jahr", gesteht sie.

"Meine ganze Familie kommt zusammen, Oma, Opa, Eltern und meine Brüder. Wir singen natürlich Weihnachtslieder – und dann gibt es ein großes gemeinsames Essen. Bei uns biegt sich der Tisch, Truthahn, Roastbeef, für jeden das, was ihm schmeckt", schwärmt sie. Auch ihre Nachbarn werden sich freuen, ihre Beatrice wieder einmal zu sehen. "Für Leute im Ort habe ich mich nicht verändert, aber sie freuen sich sehr für mich."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden