Mo, 20. November 2017

GP der USA in Austin

15.11.2013 22:07

Weltmeister Vettel am Freitag Tagesschnellster

Sebastian Vettel hat seine Chancen auf den achten Saisonsieg in Serie und einen neuen Rekord eindrucksvoll untermauert. Der vierfache Formel-1-Weltmeister fuhr im zweiten Training zum Großen Preis der USA am Freitag Tagesbestzeit. Bei strahlendem Sonnenschein distanzierte Vettel auf dem Circuit of the Americas in 1:37,305 Minuten seinen Red-Bull-Stallkollegen Mark Webber um 0,115 Sekunden.

Was wirklich in ihm steckt, demonstrierte Vettel am Nachmittag bei Temperaturen um die 25 Grad. Der 26-Jährige umkurvte den 5,513 Kilometer langen Kurs rund eine Sekunde schneller als Fernando Alonso in der ersten Einheit. Da war die Trainingszeit nach Verschiebungen wegen dichten Nebels aber deutlich reduziert worden.

Schumis Rekord wackelt
Vieles spricht nun dafür, dass Vettel seine beeindruckende Siegesserie in Texas fortsetzen kann. Gewinnt er am Sonntag erstmals in den USA, bricht er zugleich Michael Schumachers neun Jahre alte Bestmarke. Derzeit führen die zwei Deutschen diese Statistik gemeinsam mit je sieben Erfolgen hintereinander an.

Alonso hatte nach seinen Rückenproblemen von Abu Dhabi erst am Donnerstag das Okay der Streckenärzte für seinen Start beim vorletzten Saisonlauf erhalten. Sicherheitshalber stabilisierte der spanische Ferrari-Pilot die Problemzone mit schwarzen Spezialtapes. Im zweiten Durchgang kam der zweifache Champion aber nicht über den zehnten Platz hinaus.

Das Ergebnis des zweiten Trainings:

Rang Fahrer Team Zeit
1 Sebastian Vettel Red Bull Racing-Renault 1:37.305
2 Mark Webber Red Bull Racing-Renault 1:37.420
3 Nico Rosberg Mercedes 1:37.785
4 Lewis Hamilton Mercedes 1:37.958
5 Heikki Kovalainen Lotus-Renault 1:38.073
6 Esteban Gutierrez Sauber-Ferrari 1:38.229
7 Nico Hulkenberg Sauber-Ferrari 1:38.254
8 Romain Grosjean Lotus-Renault 1:38.255
9 Jenson Button McLaren-Mercedes 1:38.269
10 Fernando Alonso Ferrari 1:38.461
11 Adrian Sutil Force India-Mercedes 1:38.719
12 Felipe Massa Ferrari 1:38.938
13 Sergio Perez McLaren-Mercedes 1:38.941
14 Daniel Ricciardo STR-Ferrari 1:39.246
15 Paul di Resta Force India-Mercedes 1:39.410
16 Valtteri Bottas Williams-Renault 1:39.512
17 Jean-Eric Vergne STR-Ferrari 1:39.579
18 Pastor Maldonado Williams-Renault 1:39.784
19 Charles Pic Caterham-Renault 1:40.376
20 Giedo van der Garde Caterham-Renault 1:40.563
21 Max Chilton Marussia-Cosworth 1:46.226
22 Jules Bianchi Marussia-Cosworth 1:47.009

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden