So, 22. Oktober 2017

In Mini-Theater

08.11.2013 16:48

Kein Spaß: Jetzt spielt Blanco den „Mustergatten“

In guter Erinnerung sind die Berichte, in denen es hieß, Entertainer Roberto Blanco könne seiner Ex-Frau Mireille (77) - nach 40 Jahren Ehe - keinen Unterhalt zahlen. In der Causa geht es um 150.000 Euro. Er sei dazu "nicht in der Lage", weil er zum Unterhalt eines minderjährigen Kindes und seiner neuen Gattin, Luzandra (36) verpflichtet sei. Nun, ein bisserl was wird sein Auftritt am Samstag einbringen…

Er steht in der Salzachhalle im deutschen Laufen, an der Grenze zu seiner Salzburger Wahlheimat (er logiert in Obertrum), auf der Bühne. Titel der Komödie: "Der Mustergatte". Größen wie Harald Juhnke oder Theo Lingen mimten einst diese Rolle, jetzt eben Blanco.

Wie er sich in dem Part machen wird, sollten danach aber eher die Kritiker und nicht etwa seine Ex-Frau beurteilen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).