Mi, 22. November 2017

Möchte hoch hinaus

07.11.2013 09:51

Lady Gaga würde gerne im Weltall singen

Lady Gaga (27) möchte hoch hinaus: Via Twitter deutete die US-amerikanische Pop-Diva mit dem Hashtag "GagaInSpace2015" am Mittwoch einen möglichen Auftritt im All an. "Werden 'Virgin Galactic' und 'Zero G Colony' Gaga zum Live-Singen in den Weltraum schicken?", schrieb die Sängerin. Lady Gaga rührt derzeit die Werbtrommel für ihr neues Album "Artpop".

Zuvor hatten US-Medien über die "außerirdischen" Pläne der Sängerin berichtet. Lady Gaga werde im Rahmen des für 2015 geplanten Zero-G-Colony-Musikfestivals im US-Staat New Mexico als erste Künstlerin im All singen, meldeten die Promi-Zeitschriften "People" und "Us Weekly" am Mittwoch unter Berufung auf Insider. Der Popstar werde an Bord einer Virgin-Galactic-Raumfähre in die Schwerelosigkeit befördert, hieß es.

Der britische Milliardär und Virgin-Galactic-Gründer Richard Branson will von dem Weltraumbahnhof "Spaceport America" in New Mexico im kommenden Jahr die ersten Touristenflüge ins All starten. Im Juni teilte Branson mit, dass Sänger Justin Bieber einen Flug gebucht habe. Mehr als 500 Menschen sollen sich für einen Kurztrip in den Weltraum schon angemeldet haben, darunter auch der Schauspieler Ashton Kutcher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden