Mi, 22. November 2017

Steirer freuen sich

07.11.2013 08:39

Mehr Freilauf: Eine neue Hundezone für Knittelfeld

Am Montag wurde in der Knittelfelder Esperantostraße am ehemaligen Spielplatzgelände eine Hundezone eröffnet. Die Stadt kommt damit den Wünschen zahlreicher Hundebesitzer nach.

Der ehemalige Spielplatz in der Esperantostraße in Knittelfeld in der Steiermark wurde nicht mehr genutzt, deshalb bot sich die freie Fläche für einen innerstädtischen Freilaufbereich an. Mit gepflegter Grünfläche und schattenspendenden Bäumen hat das eingezäunte Areal alle Voraussetzungen.

Auf dem 980 Quadratmeter großen Platz befinden sich Sitzbänke, eine Wasserstelle für Hunde (kein Trinkwasser), Abfallbehälter und eine Dog-Station zur Entsorgung von Hundekot. Im nächsten Jahr wird eine Agility-Ecke eingerichtet, wo sich Hunde so richtig austoben können. Die Hundezone ist rund um die Uhr geöffnet, vor dem Areal gibt es einen Parkplatz.

Hundebesitzer müssen darauf achten, dass ihr Hund niemanden gefährdet, dass der Kot entsorgt wird und dass man das Tier immer in Ruf- oder Sichtweite hat. Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt hin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).