Fr, 24. November 2017

Auch Vista betroffen

06.11.2013 11:51

Microsoft warnt vor Sicherheitslücke in Office

Der US-Softwaregigant Microsoft hat Nutzer seiner Betriebssysteme Windows Vista und Windows Server 2008 sowie seines Office-Pakets vor einer bisher nicht geschlossenen Sicherheitslücke gewarnt, die von Cyberkriminellen genutzt werden kann, um die Kontrolle über den Rechner zu erlangen. Es soll bereits reichen, manipulierte Word-Dateien in der Voransicht zu öffnen, um den Rechner zu infizieren.

Die aktuellen Windows-Versionen 7 und 8 sowie der Betriebssystem-Opa Windows XP sind von der Sicherheitslücke nicht betroffen, berichtet die IT-Website "Golem". Um Rechner mit den gefährdeten Programmen – alle Office-Versionen von 2003 bis 2010 sind betroffen - und Betriebssystemen zu infizieren, reiche demnach das Öffnen einer Word-Datei mit einem manipulierten Tiff-Bild.

Derzeit soll die Schwachstelle vor allem im Nahen Osten und Südasien für gezielte Angriffe mit manipulierten Dateien ausgenutzt werden, aber auch europäische Office- und Windows-User könnten durch das Sicherheitsproblem zum Ziel von Hackern werden. Ausgenutzt wird dabei ein Problem im Programmcode einer Komponente, die Tiff-Bilddateien anzeigt. Mit manipulierten Dateien kann ein Angreifer darüber die gleichen Rechte erhalten wie der gerade angemeldete Nutzer.

Microsoft hat auf seinen Hilfe-Seiten bereits eine Anleitung veröffentlicht, mit der sich die Sicherheitslücke schließen lässt. Dazu wird die betroffene Komponente allerdings deaktiviert, die Anzeige von Tiff-Dateien ist danach nicht mehr möglich. Wann ein Patch veröffentlicht wird, der das Problem endgültig behebt, ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden