Fr, 24. November 2017

Kreativer Tierarzt

06.11.2013 09:13

Schildkröte ist dank Lego-Prothese wieder mobil

Als Tierarzt benötigt man auch ein gewisses Maß an Kreativität. Der beste Beweis dafür ist der Fall von Schildkröte "Schildi" aus der Nähe von Stuttgart, die sich nur dank Veterinär Marcellus Bürkle wieder fortbewegen kann: Er ersetzte das abgetrennte Bein des Tieres durch eine Prothese aus einem Lego-Roller!

Ein Mann fand Schildi schwer verletzt in seinem Garten. Dem Reptil fehlte ein Beinchen, die Wunde war bereits entzündet und von Maden befallen. Marcellus Bürkle rettete Schildi in einer Not-OP das Leben und passte ihr gleich auch eine Prothese an - aus Lego!

Prothese aus der Spielzeugkiste
Der neue Fuß wurde kurzerhand aus der Spielzeugkiste der Tochter von Bürkles Sprechstundenhilfe gefischt: Schildi bewegt sich jetzt mithilfe eines Lego-Rollers fort. Im ersten Versuch hatte der Veterinär eine Doppelrad-Prothese angebracht, Schildi konnte damit aber keine Kurven fahren. Mit dem einzelnen Reifen komme sie aber gut zurecht, so Bürkle.

Schildi darf sich jetzt erholen
Tatsächlich war der Tierarzt auf seinen Einfallsreichtum angewiesen, denn vorgefertigte Prothesen für Tiere werden nicht hergestellt - schon gar nicht für Schildkröten. Schildi darf sich jetzt den Winter über von ihren Strapazen erholen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).