Di, 21. November 2017

Ganz ohne VIP-Rummel

05.11.2013 16:18

Naschkatze Nicolas Cage auf Kurzbesuch in Wien

Zuerst Lunch bei Do & Co, anschließend Jause beim Demel: Für Nicolas Cage wurde sein Wien-Besuch am Dienstag zum kulinarischen Hochgenuss. Der Hollywoodstar war auf Einladung von Teppich-Guru Ali Rahimi (Bild) in der Bundeshauptstadt – und zwar ganz ohne VIP-Rummel.

Montagabend kam Oscarpreisträger Cage, 49, in seinem Wien-Quartier, dem Ritz Carlton, an. Während dort nächtliche, vom übereifrigen Personal künstlich hervorgerufene Aufregung herrschte, blieb am Dienstag alles ruhig.

Bevor der Star nämlich bei Networker und Teppich-Zampano Rahimi eine Rede in seiner Eigenschaft als UNO-Sonderbotschafter gegen Menschenhandel hielt, legte er eine kulinarische Innenstadt-Tour ein. Dafür spazierte er durch die City, blieb unerkannt, bis er beim Gourmet-Tempel Do & Co auftauchte.

Die Spatzen pfiffen es schon im Vorfeld vom Dach des Haas Hauses, dass dort ein Tisch für ihn reserviert war. Auch Rahimi war zur Stelle fürs gemeinsame Mittagessen. "Ich will eine eurer Torten probieren", war Cages Wunsch danach. Also ging's ab zum Demel. Angst vor "bösen" Kalorien muss er ja nicht haben – bei der Top-Figur…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden