Sa, 25. November 2017

Auch Chef geht

05.11.2013 15:16

Acer streicht nach Verlusten 7 Prozent der Stellen

Acer baut nach einem überraschend hohen Verlust massiv Arbeitsplätze ab. Rund sieben Prozent der Stellen sollen wegfallen, wie der taiwanesische Computerhersteller am Dienstag mitteilte. Dies entspricht etwa 560 Jobs. Ab dem kommenden Jahr will Acer dadurch jährlich rund 75 Millionen Euro einsparen. Zudem wird Konzernchef J.T. Wang seinen Posten räumen. Ein Nachfolger wurde bereits intern gefunden: Top-Manager Jim Wong soll den anstehenden Konzernumbau leiten.

Im Quartal verbuchte Acer unter anderem wegen Abschreibungen einen Verlust von umgerechnet 330 Millionen Euro. Analysten hatten damit gerechnet, dass das Unternehmen nur minimal in den roten Zahlen landet. Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp zwölf Prozent auf rund 2,3 Milliarden Euro weiter zurück.

Angesichts des Siegeszuges von Smartphones und Tablets stehen die Computerverkäufe weltweit unter Druck. Im dritten Quartal brachen die PC-Auslieferungen in der Branche um 8,6 Prozent auf 80,3 Millionen Stück ein. Normalerweise legte in diesem Zeitraum der Absatz immer zu, weil bislang traditionell nach den Sommerferien viele neue Geräte gekauft wurden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden