Fr, 15. Dezember 2017

Hilfe von Google

05.11.2013 13:00

Probleme lösen im Videochat: Helpouts gestartet

Echte Hilfe von echten Menschen in Echtzeit – das verspricht Google mit einem neuen Service namens Helpouts, den der Internetkonzern am Dienstag zunächst nur in den USA gestartet hat. Die Idee dahinter: Profis helfen Laien via Videochat bei der Bewältigung von Problemen und anderen Aufgaben.

"Unser Ziel ist einfach: Menschen helfen, sich gegenseitig zu helfen. Wir wollen den Komfort und die Effizienz des Web nutzen, um jeden, egal wo er sich gerade befindet oder wie spät es ist, einfach mit jemandem zu verbinden, der helfen kann", erläuterte Google-Entwickler Udi Manber das Konzept zu Helpouts.

Die aktuell online angebotenen Hilfestellungen sind vielfältig. Sie reichen von der Bewältigung von PC-Problemen, etwa bei einem Virusbefall, über Koch- und Backtipps sowie Rat zur richtigen Pflege des Rasens und anderen Heimwerker-Themen bis hin zu Sprach- und Musikkursen.

Bei den Experten, die ihre Hilfe via Helpouts anbieten, handelt es sich sowohl um ganz gewöhnliche Menschen, die Profis in ihrem Fach sind, als auch bekannte Unternehmen und Dienstleister. So helfen die Weight Watchers etwa beim Abnehmen, die Kosmetik-Kette Sephora beim Schminken und der Anbieter Rosetta Stone beim Erlernen einer Fremdsprache.

Sämtliche Helpouts können entweder umgehend oder zu einer vorher definierten Zeit in Anspruch genommen. Viele der Video-Hilfen sind kostenlos, andere nur gegen Gebühr abrufbar, wobei wahlweise pro Minute oder Sitzung abgerechnet wird. Die Abrechnung erfolgt über den Play-Store von Google. Ob sich die Investition lohnt, soll ein Bewertungssystem verraten, über das Nutzer die in Anspruch genommene Hilfe beurteilen können.

Der Dienst ist zunächst nur in den USA verfügbar. "Wir versuchen, Helpouts so schnell wie möglich auch in anderen Ländern zu starten", sagte ein Google-Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden