Di, 17. Oktober 2017

1970 gestorben

05.11.2013 09:28

Janis Joplin erhielt posthum einen Hollywood-Stern

Mehr als 40 Jahre nach ihrem Tod ist die Rock-Ikone Janis Joplin mit einem Stern auf Hollywoods "Walk of Fame" gefeiert worden. Die Plakette für die Blues- und Rocksängerin wurde am Montag auf dem berühmten Gehsteig im Herzen von Hollywood enthüllt. Neben Hunderten Fans waren auch Musiker Kris Kristofferson und die Geschwister von Janis, Michael und Laura Joplin, anwesend.

Stellvertretend für Janis Joplin nahmen ihre jüngeren Geschwister die Ehrung entgegen. Michael und Laure erinnerten an Janis, die im Oktober 1970 im Alter von 27 Jahren an einer Überdosis Heroin gestorben war, vor allem als legendäre Musikerin und Künstlerin. Sie habe "ihr großes Herz" für die Musik gegeben, sagte Laura Joplin über ihre Schwester.

Unter dem Applaus von zahlreichen Fans trat anschließend Country-Star Kris Kristofferson ans Mikrofon. Er spielte seine Ballade "Me and Bobby McGee", die Joplin kurz vor ihrem Tod mit ihrer unverwechselbaren Stimme vertont hatte.

"Mutig und frech, aber auch schmerzerfüllt"
Auch der Musikproduzent Clive Davis, der Joplin in den 1960er-Jahren entdeckt hatte, war bei der Enthüllung der Sternenplakette Nummer 2.510 dabei. Joplin sei "mutig und frech, aber auch schmerzerfüllt und verletzlich" gewesen. Er beschrieb sie als einzigartige und bahnbrechende Rockmusikerin. "Es brach mir das Herz, als sie so jung starb", sagte Davis mit gerührter Stimme.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden