Do, 14. Dezember 2017

Zwei Tage vermisst

04.11.2013 15:19

Alpinist aus Salzburg tot am Untersberg entdeckt

Von einem Polizeihubschrauber aus ist am Montag ein toter Mann am Untersberg im Landkreis Berchtesgaden in Bayern entdeckt worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen 45-jährigen Salzburger aus Obertrum handelt, der seit Samstag in diesem Gebiet vermisst wurde.

Bereits am Sonntag war bei der Polizei Berchtesgaden eine Vermisstenanzeige von Angehörigen des Salzburgers eingegangen. Daraufhin wurde eine Suchaktion im Gebiet des Untersbergs an der österreichisch-deutschen Grenze gestartet. Gegen Mittag wurde der Wagen des 45-Jährigen auf einem Parkplatz im Gemeindegebiet Marktschellenberg gefunden.

Von dort dürfte der Mann aus dem Flachgau allein zu einer Bergtour auf den Untersberg aufgebrochen sein. An der Suchaktion beteiligten sich 20 Einsatzkräfte aus Bayern. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde der Einsatz aber abgebrochen und erst Montag früh fortgesetzt.

Die Leiche wurde dann um 13.30 Uhr auf rund 1.400 Metern Seehöhe abseits des "Grubenweges" gesichtet. Die Todesursache ist noch ungeklärt. Einsatzkräfte vermuten, dass der Alpinist abgestürzt sein könnte. Ein Team des Polizeihubschraubers und drei Bergführer der Polizei Berchtesgaden kümmern sich nun um die Bergung des Toten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden