Fr, 24. November 2017

Nationalrats-Bilanz

30.10.2013 13:54

Neue Rekord-Sitzungsdauer in abgelaufener Periode

Die abgelaufene 24. Gesetzgebungsperiode des Nationalrats hat laut der Bilanz von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer einen Rekordwert bei der Sitzungsdauer gebracht: Insgesamt 1.513 Stunden und 35 Minuten dauerten die 219 Sitzungen des Nationalratsplenums seit dem Jahr 2008. Der Rekord resultierte jedoch vor allem aus der erstmals fünf Jahre dauernden Legislaturperiode in der Zweiten Republik. Prammer sprach jedenfalls von einer "positiven Bilanz".

Auch die 219 Sitzungen (davon 32 Sondersitzungen und 79 Zuweisungssitzungen) der abgelaufenen Periode bedeuten einen neuen Rekord, wie aus der nun erschienenen Broschüre mit dem Titel "Nationalrat. Bilanz 2008 - 2013" hervorgeht. Bisher war die 20. Periode (1996 -1999) mit 182 Sitzungen der Rekordhalter.

Von den 647 Gesetzesbeschlüssen fielen 242 oder 37,4 Prozent einstimmig. Nur 119 Beschlüsse (18,4 Prozent) fassten die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP ohne Zustimmung einer Oppositionspartei. In die Periode fielen zwei Untersuchungsausschüsse - jener zur Klärung diverser Spitzel- und Spionage-Verdächtigungen (2009) sowie jener, der diverse Korruptionsvorwürfe klären sollte (2011/2012).

Niedriger Frauenanteil
Der Frauenanteil im Nationalrat war mit 27,3 Prozent niedriger als in den vorangegangenen Perioden - unter der Regierung Werner Faymann I lag er bei 31,2 Prozent, davor (Regierung Alfred Gusenbauer) bei 33,9 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden