Di, 21. November 2017

Um 14 Jahre jünger

29.10.2013 12:56

Mario Matts Bruder Michi erstmals im Weltcup dabei

Die beiden Tiroler Michael Matt (im Bild) und Manuel Wieser haben sich bei den internen Qualifikationsläufen auf dem Mölltaler Gletscher die letzten beiden ÖSV-Tickets für den ersten Weltcupslalom der Saison am 17. November in Levi in Finnland gesichert. Damit treten erstmals bei einem Weltcuprennen der zweifache Slalom-Weltmeister Mario Matt und dessen um 14 Jahre jüngerer Bruder Michael an.

"Ich bin froh, dass ich genau das umsetzen konnte, was ich zurzeit drauf habe und jetzt erstmals im Weltcup dabei sein kann", sagte der 20-jährige Michi Matt, der auf den Skiern seines älteren Bruders zur Qualifikation angetreten war. Für Levi gab Matt "Erfahrungen sammeln und in die Punkteränge fahren" als Ziel aus. Während Matt in Finnland sein Debüt gibt, bestreitet Manuel Wieser in Levi sein bereits viertes Weltcuprennen.

Cheftrainer Mathias Berthold zeigte sich mit den bei Nebel und Schneefall erbrachten Leistungen am Mölltaler Gletscher sehr zufrieden. "Sportlich gesehen war es eine hochwertige Qualifikation. Die vier Burschen sind alle auf hohem Niveau gefahren." Matt und Wieser hatten sich gegen Marc Digruber bzw. Marco Schwarz durchgesetzt.

Beim zweitägigen Slalom-Training nicht dabei gewesen war u.a. Weltmeister Marcel Hirscher, der Salzburger hat sich nach dem Sölden-Auftakt eine Pause gegönnt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden