Sa, 18. November 2017

Promi-Halloween

29.10.2013 16:39

Die Stars gruseln sich heuer am liebsten vor Miley

Dracula, Geister oder Hexen: Vor den Halloween-Klassikern gruselt sich heuer in Hollywood niemand mehr. Den meisten Schrecken verbreitet nämlich schon einige Tage vor dem Horror-Fest Miley Cyrus. Aber auch sonst haben die Promis wieder tief in die Kostümkiste gegriffen und einige kreative Verkleidungen hervorgekramt.

"Bist du's, Miley?" Das dachten sich wohl viele, die am Wochenende auf Hugh Hefners Halloween-Party in die Playboy Mansion geladen waren. Die Blondine mit dem Bärchen-Body war allerdings nicht Cyrus, die ihr legendäres VMA-Kostüm für das schaurige Fest wieder ausgepackt hatte, sondern Paris Hilton.

Doch auch die Gastgeber ließen es sich nicht nehmen und parodierten den Skandalauftritt der 20-Jährigen mit ihrem Kollegen Robin Thicke. Und so feierte Hugh Hefner im gestreiften Anzug, und Ehefrau Crystal zeigte sich im nudefarbenen Kleidchen mit Mileys Schaumstoffhand.

In einen richtigen Miley-Suit schmiss sich TV-Moderatorin Joan Rivers. Im Ganzkörperkostüm samt fleischfarbener Unterwäsche und mit an einen Krampus erinnernder Zunge posierte die 80-Jährige als fast perfekter Cyrus-Klon, bevor auch sie zur Halloween-Party startete.

Doch auch die Klassiker für Halloween kommen bei den Promis in diesem Jahr nicht zu kurz. Fergie und Ehemann Josh Duhamel lehrten beispielsweise als Elvira und Riff Raff aus der "Rocky Horror Picture Show" die Gäste auf Kate Hudsons Party das Fürchten (Video oben anschauen).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden