Do, 23. November 2017

Unikat für Auktion

28.10.2013 11:04

Roter Mac Pro soll bis zu 60.000 Dollar einbringen

Mit einem Einstiegspreis von 3.000 Euro ist Apples neuer Mac Pro im Röhren-Design auch in der Standardvariante nicht gerade ein Schnäppchen. Jetzt haben Apples Chefdesigner Jony Ive und Marc Newson jedoch ein Unikat des Mac Pro geschaffen, das bis zu 60.000 US-Dollar kosten soll. Das Gerät wird versteigert, der Erlös soll in die Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria fließen.

Der rote Mac Pro, von dem es einem Bericht des IT-Portals "Golem" zufolge nur ein einziges Exemplar gibt, wird vom Auktionshaus Sotheby's versteigert – und dürfte zwischen 40.000 und 60.000 US-Dollar einbringen. Der Rechner wird unter der Marke "Product Red" angeboten, die unter anderem von U2-Sänger Bono erfunden wurde. Die Idee dahinter: Spezialvarianten beliebter Produkte versteigern und den Gewinn für wohltätige Zwecke nutzen.

Welche Ausstattung der rote 60.000-Dollar-Mac mitbringt, ist nicht bekannt. Es ist aber gut möglich, dass es sich um ein wahres Leistungsmonster handelt – schließlich bietet Apple die Workstation mit Intels Xeon-E5-Serverprozessoren und bis zu zwölf Rechenkernen an, zudem fasst der runde Rechner zwei AMD Firepro-Profigrafikkarten mit bis zu sechs Gigabyte Speicher und in der Top-Variante ein Terabyte pfeilschnellen Flash-Speicher sowie 64 Gigabyte RAM.

Es ist nicht das erste "Product Red", das Apple-Chefdesigner Jony Ive für eine Wohltätigkeitsauktion entworfen hat. Erst kürzlich erregte ein Kamera-Unikat von Leica Aufsehen, das ebenfalls die Handschrift des Apple-Designgurus trägt. Auch die Kamera wurde für wohltätige Zwecke versteigert (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden