Sa, 21. Oktober 2017

Wahres Katzenglück

25.10.2013 10:15

Vom Tierschutzhaus in die Botschafter-Residenz

Am 12. September traf die neue US-Botschafterin Alexa Wesner (41), Mutter von drei kleinen Kindern, mit dem Zug auf dem Wiener Westbahnhof ein. Eine ihrer ersten "Amtshandlungen": Wesner adoptierte zwei Kätzchen aus dem Wiener Tierschutzhaus.

Um ihren Kindern die Übersiedlung von Texas nach Wien leichter zu machen, hatte die Diplomatin – zusätzlich zum Familien-Labrador – zwei Kätzchen gesucht. Sie fand sie im Tierschutzhaus in Vösendorf.

Vor drei Wochen zogen die beiden verwaisten Tiger, fast wie im Film "Aristocats", in die Bauhausvilla in Wien-Hietzing ein. Während die "Hundesprache" in der US-Residenz Englisch ist, wird mit "Towel" (Bild) und "Olive" Deutsch gesprochen.

Conny Bischofbergers Interview mit Alexa Wesner lesen Sie am Samstag in der Feiertags-Ausgabe der "Krone" und natürlich hier auf krone.at.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).