So, 19. November 2017

Länder-Vergleich

24.10.2013 10:24

Österreicher mit PC & Co. im Büro am zufriedensten

Berufstätige in Österreich sind deutlich zufriedener mit ihrer IT-Ausstattung als ihre Kollegen in Deutschland und der Schweiz. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die der Druckerhersteller Epson durchführen ließ. Die Geräte, die die Befragten am ehesten austauschen und erneuern würden, sind jedoch in allen drei Ländern vergleichbar: Auf Platz eins liegen PCs und Laptops mit rund 50 Prozent, Drucker und Telefon folgen mit rund 30 Prozent.

Etwa zwei Drittel (65 Prozent) der befragten Berufstätigen in Österreich zeigen sich voll und ganz bzw. zufrieden mit ihrer IT-Ausstattung am Arbeitsplatz. Auf einer Skala von eins (voll und ganz zufrieden) bis sechs (überhaupt nicht zufrieden) liegt der Durchschnittswert bei 2,2 – damit liegen die Österreicher im Dreiländervergleich leicht vor der Schweiz (2,3) und deutlich vor Deutschland (2,5).

Jüngere mit Ausstattung unzufriedener
Auffallend: Die Zufriedenheit schwankt innerhalb der Altersgruppen stark. Jüngere Mitarbeiter seien unzufriedener als ihre älteren Kollegen, so das Marktforschungsinstitut YouGov, das die Umfrage im Auftrag Epsons durchführte. Bei den Österreichern sind diese Unterschiede in den verschiedenen Altersgruppen im Ländervergleich am geringsten: Die Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen stuft die Zufriedenheit (voll und ganz zufrieden bzw. ganz zufrieden) um fünf Prozentpunkte geringer ein als die älteren Kollegen über 55 Jahre (58 Prozent versus 63 Prozent).

In Deutschland ist dieser Unterschied gravierender. Die Zufriedenheit der Jungen liegt hier mit 47 Prozent rund zwanzig Prozentpunkte unter jener der Altersgruppe 55+ (66 Prozent). In der Schweiz zeichnet sich diese Situation noch deutlicher ab: Während bei der Altersgruppe 55+ die Zufriedenheit bei 82 Prozent liegt, erreicht sie bei den 18- bis 24-Jährigen nur noch 52 Prozent. Auch die Gruppe der 25- bis 34-Jährigen liegt mit 57 Prozent nur knapp über ihren jüngeren Kollegen und damit immer noch weit hinter den Zufriedenheitswerten der älteren Gruppe 55+.

"Die Ergebnisse legen nahe, dass die jüngeren Generationen andere Anforderungen und auch andere Prioritäten als die älteren Berufstätigen an ihre IT-Ausstattung legen. Um die Zufriedenheit mit der IT-Ausstattung am Arbeitsplatz auch in den nächsten Jahren auf einem hohen Niveau zu halten, sollten insbesondere die Ansprüche der jüngeren Berufstätigen im Auge behalten werden", so Epson in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Computer an Spitze der "Austausch-Wunschliste"
Ein wesentlicher Faktor, der die IT-Zufriedenheit am Arbeitsplatz beeinflusst, ist die Geräteausstattung. Auf Platz eins der Geräte, die die Befragten gegen ein Nachfolgemodell austauschen würden, steht der Computer, es folgen das Telefon und der Drucker.

In Österreich würden 56 Prozent der Befragten ihren PC oder Laptop gegen ein neues Gerät austauschen (51 Prozent in Deutschland, 55 Prozent in der Schweiz). Drucker und Telefon liegen mit 30 bzw. 28 Prozent in Österreich fast gleichauf.

Jüngere haben auch hier mehr Wechselwillen. Neun von zehn der jungen Berufstätigen (18 bis 24 Jahre) in Deutschland haben mindestens ein Gerät ausgewählt, welches sie austauschen möchten - deutlich mehr als ihre Kollegen der Altersgruppe 55+, hier war es nur jeder Vierte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden